Sie sind hier:
Startseite  >  Medienberichte und Pressestimmen

Pressestimmen

2012

U1-Verlängerung geht nach Oberlaa.
2017 wird die U1 von Leopoldau bis nach Oberlaa fahren. Damit rücken vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner von Favoriten und die Therme Wien ein Stück näher an die City.
21.03.2012, Online-Artikel von wien.gv.at

Fix: U1 wird nach Oberlaa ausgebaut.
Das zähe Ringen endet mit einer Überraschung. Die U1 wird doch nicht nach Rothneusiedl verlängert, Endstation ist die Therme Wien.
21.03.2012, Online-Artikel von kurier.at

U1 wird bis Oberlaa verlängert.
Ab 2017 fünf zusätzliche Stationen - Ausbau nach Rothneusiedl bleibt Option
21.03.2012, Online-Artikel von derstandard.at

2011

U1-Ausbau lässt noch einige Fragen offen!
Großer Andrang herrschte bei der Bürgerversammlung über den U-Bahn-Ausbau in Favoriten. Künftige Endstelle beliebt weiterhin unklar.
08.07.2011, Kronen Zeitung, im Format JPG, 106 KB

Ab Sommer 2012: Totalsperre der U1. Chaos droht.
U-1-Verlängerung wegen teuren Gründen in Gefahr
06.02.2011, Online-Artikel von kurier.at

U1-Rothneusiedl hat keine Priorität
Brauner deutet Verzögerung an.
15.01.2011, Online-Artikel von wienerzeitung.at

U1-Ausbau nach Rothneusiedl dürfte sich verzögern
Finanzstadträtin Renate Brauner: Projekt "nicht absolute Priorität"
14.01.2011, Online-Artikel von derstandard.at

Juni bis Dezember 2010

Verkehrsplanung in Wien vor Umbau
U-Bahn-Expansion stößt an geografische und wirtschaftliche Grenzen. Mangels städtebaulichem Projekt und Stronach-Stadion ist die U1 in Rothneusiedl auf ziemlich verlorenem Posten
1.10.2010, Online-Artikel von wienerzeitung.at

New York als rotes Stadtbau-Vorbild
Planungsstadtrat Schicker über Peripherie-U-Bahnen, Bahnhof-Seilbahnen und Grünraum, der seinen Preis hat.
24.08.2010, Online-Artikel von derstandard.at (mit sehr lesenswerten Kommentaren!)

Kleingärtner haben Bedenken gegen geplanten Terminal
Die Kleingärtner am geplanten Güterterminal Inzersdorf schlagen Alarm. Die Bahnanlagen seien ein Schritt zur Zerstörung des Grüngürtels von der Südautobahn über Himberg und Kledering nach Schwechat. Auch biologisch bebaute Felder würden verschwinden. In weiterer Folge gehe es dann auch um die Verbauung von Rothneusiedl, die von den Bürgern bekämpft wird.
23.08.2010, Online-Artikel von krone.at

Wirtschaftskammer betont Wichtigkeit von Güterterminal
Der Bau des Terminals Inzersdorf ist der Wirtschaftskammer Wien zu wenig: Sie fordert umgehend ein neues Güterverkehrskonzept, da die Bundeshauptstadt ins Hintertreffen gerate. Betriebe, die Logistikdienstleister brauchen, würden ins Umland gedrängt, die Slowakei, Ungarn und Tschechien investieren massiv.
10.08.2010, Online-Artikel von krone.at

ÖBB wollen neuen Güterbahnhof in Inzersdorf bauen
Weniger Zugfahrten durch Wien, weniger Lkws im verbauten Stadtgebiet, nur geringe Lärmbelastung in Wohnungen – für die ÖBB wäre der Standort eines neuen Güterterminals in Inzersdorf optimal. Gebaut werden muss er auf jeden Fall, das ist schon allein wegen der Absiedlung des Nordwestbahnhofes notwendig.
05.08.2010, Online-Artikel von krone.at

Proteste gegen den geplanten ÖBB-Terminal Inzersdorf
1999 ist er aus Ersparnisgründen von der Prioritätenliste der ÖBB gestrichen worden – aber heute, da die Schulden der Bundesbahnen astronomische Höhen erreicht haben, soll er gebaut werden: Um den geplanten Güterterminal Inzersdorf gehen die Wogen hoch, die Anrainer protestieren aus Angst vor dem Verlust der Lebensqualität.
31.07.2010, Online-Artikel von krone.at

U1 soll nach Oberlaa fahren
ÖVP-Politiker Kenesei fordert, was die BI schon lange fordert:
Der Rathauspolitiker fordert Schicker auf, die U1-Pläne rechtzeitig zu ändern. Statt Rothneusiedl schlägt Kenesei die neue Supertherme Oberlaa als neue Endstation vor. 23.06.2010, Online-Artikel von Mein Bezirk

April bis Mai 2010

Die Zukunft für Rothneusiedl
Die Bürgerinitiative „Stopp MegaCity Rothneusiedl“, die laut Sprecher Erich Guzmits „diesem Bauwerk aus Gründen der ‚schleichenden Zerstörung‘ des Gebiets von Roth­neusiedl mehr als kritisch gegenüber“ steht, wartete mit Fragen auf
19.05.2010, Online-Artikel von Mein Bezirk

ÖBB-Terminal beunruhigt Anrainer
Die ÖBB planen im Stadterweiterungsgebiet Rothneusiedl im Süden Wiens den Terminal Wien Inzersdorf. Der Güterumschlagplatz stößt aber schon jetzt auf Ablehnung. Anrainer wehren sich gegen die Zerstörung des Grüngürtels an der S1.
15.05.2010, Artikel von ORF.at, PDF, 60 KB

Neue Studie zu Grünräumen in Wien
Favoriten gehört zu den Schlußlichtern was den Grünraumanteil betrifft. Und doch soll Rothneusiedl versiegelt werden?
05.05.2010, Bezirkszeitung, im Format JPG, 779 KB

Angst vor dem Güterterminal Inzersdorf
Unser Lebensraum wird völlig zerstört! Wir haben ein Recht darauf, in die Planungen einbezogen zu werden!
28.04.2010, Kronen Zeitung, im Format JPG, 2,5 MB

September 2009

U1-Verlängerung erst 2019?
Laut Wien.at wird Rothneusiedl um vier Jahre später erreicht. Stadtratbüro spricht von Druckfehler!
Zuletzt hieß es etwa, dass es eine kürzere U1-Südverlängerung gebe, dafür die Mittel in eine U6- Nordverlängerung umgeschichtet würden.
17.09.2009, Wiener Zeitung, im Format PDF, 32 KB

Februar bis April 2009

Rothneusiedl: Der blockierte Stadtteil
Verträge für längst abgesagte Stadionpläne bringen Stadtplaner unter Druck – Was passiert mit U-Bahn-Millionen?
Dies ist eine Chance für Rothneusiedl. Wir fordern endlich ein Umdenken der Stadt Wien!
22.04.2009, Wiener Zeitung, im Format PDF, 30 KB

Weitere Millionen für die Austria Wien
Stadt Wien plant 8-Millionen-Spritze für neue Akademie, Tribüne im Horr-Stadion kostete schon 5,4 Millionen
Kooperation mit dem Schul- und Sportcampus Wendstattgasse?
05.02.2009, Wiener Zeitung, im Format PDF, 25 KB

Keine „kleinen Ronaldos“ aus Hollabrunn
„Schulcampus Favoriten“ mit drei Plätzen und einer Sporthalle?
05.02.2009, Die Presse, im Format PDF, 20 KB

Jänner 2009

Bauern beleben die Wirtschaft!
Ein neues Agrar-Konjunkturprogramm der Stadt Wien soll mit 650.000 Euro Förderungen die Landwirtschaft in Wien ankurbeln.
31.01.2009, Österreich, im Format JPG, 621 KB

Alarm um Bewerb für Stadionbau
Die Bürgerinitiative gegen die Verbauung von Rothneuisedl schlug Alarm: Die Errichtung eines Stadions in diesem Gebiet ist jetzt Gegenstand eines Wettbewerbs, an dem viele Universitäten in Europa teilnehmen.
11.01.2009, Krone, im Format JPG, 156 KB

In Rothneusiedl droht der neue Bauern-Aufstand
Stadionbau - Schon F. Stronach scheiterte, trotzdem ist neues Austria-Oval wieder Thema
09.01.2009, Kurier, im Format JPG, 126 KB

Dezember 2008

Beweg-Grund
Kurier-Serie zum Thema Stadtentwicklung in Wien
06.12.2008, Kurier, im Format JPG, 800 KB

November 2008

U1 nach Oberlaa wäre sinnvoll
Die Menschen in Rothneusiedl fragen sich warum die umstrittene Verlägerung im grünen Feld enden soll. Sinnvoller wäre es die Trasse nach Oberlaa zu führen, wo derzeit das moderne Kurzentrum entsteht.
11.11.2008, Kronen Zeitung, im Format JPG, 420 KB

Juni 2008

Bericht über die Rothneusiedler Radtour
Die Radtour gegen die Verbauung des Gebietes Rothneusiedl: jede Menge Attraktionen, und für Kinder einen Piraten-Spielplatz.
30.06.2008, Kronen Zeitung, im Format JPG, 553 KB

Hütteldorf bleibt trotz Park&Ride zugeparkt
Die neu errichtete Park&Ride Anlage wird kaum genützt, die Pendler verparken lieber Straßen und Platze. Kommt das Parkpickerl? Eine leider reale Vorschau auf die Situation in Rothneusiedl [...]
06.06.2008, Kurier, im Format JPG, 380 KB

Mai 2008

Schnellstraßenbahn statt verlängerter U1
BI Rothneusiedl:„Durch die geplante Trassenführung bleibt die neue Europatherme Oberlaa ohne leistungsfähigen Anschluss an das öffentliche Verkehrsnetz. “ [...]
30.05.2008, Kronen Zeitung, im Format JPG, 223 KB

Verlängerung der U1 Süd nach Rothneusiedl
Utl.: Stadtentwicklungskommission beschließt Trassenführung
27.05.2008, APA OTS

U-Bahn: Trasse für U1 nach Rothneusiedl beschlossen
Kostensteigerung auf 860 Millionen Euro - Zwei Stationen zusätzlich in Tieflage
27.05.2008, Der Standard, im Format PDF, 18 KB

Front gegen umstrittenes Mega-Projekt wird immer breiter
Beim umstrittenen Mega-Projekt in Rothneusiedl scheint offenbar ein Umdenken zu beginnen.
So wendet sich die Bezirksvorstehung gegen einen U-Bahnbau durch ein Wohngebiet. Und die Bürgerinitiative kämpft weiter für den Erhalt des Grüngürtels. [...]
20.05.2008, Kronen Zeitung, im Format JPG, 225 KB

März 2008

Aus der Serie: Mitten im ...
21. Bezirk: Viel Zuwachs, wenig Platzreserven. In Floridsdorf wird die Einwohnerzahl stark wachsen, die ländlichen Bezirksteile sollen dennoch erhalten bleiben
26.03.2008, Der Standard, im Format PDF, 23 KB

Februar 2008

Roter Kampf um grüne Wiesen
Die Wiener Rathausopposition kritisiert die Strategie der SPÖ zur Entwicklung des Gebiets Rothneusiedl
28.02.2008, Der Standard, im Format PDF, 31 KB

Renate Brauner: „Rothneusiedl wird auf jeden Fall entwickelt“
Vizebürgernmeisterein Renate Brauner beharrt auf das Projekt Rothneusiedl
25.02.2008, Österreich, im Format JPG, 79 KB

Terminal Inzersdorf kommt nicht auf Schiene
Wien braucht leistungsfähige Güterterminals
22.02.2008, Wiener Wirtschaft, im Format PDF, 532 KB

Stadtplanung für Rothneusiedl: Häuser-Streifen gegen Kukuruz
Schicker möchte „modular“ vorgehen: „Wenn jemand mit uns in Verhandlung kommt und verkauft, werden wir bauen - und daneben gibt's halt Kukuruz.“
22.02.2008, derStandard.at

Bürgerinitiativen wollen das Amtgeheimnis kippen
Plattform-Vorstand Helmut Hofmann: „Politik legt keinen Wert auf die Meinung der Bevölkerung“. BI's holen sich Unterstützung von transparency international.
21.02.2008, Kurier, im Format JPG, 349 KB

Bürgerbeteiligung jenseits der Blumentröge: "Aktion 21" aus Frust gegründet
Wiener Bürgerinitiativen sind vernetzt - auch als Signal in Richtung Stadt
21.02.2008, derStandard.at

Bürgerzorn gegen Politiker-Willkür
Aktion 21: 30 Wiener Bürgerinitiativen rufen zu aktivem Widerstand gegen Zerstörung des Lebensraumes auf
20.02.2008, Wiener Zeitung

Schiker droht den Bürgern mit Klage!
Initiative sieht einer Klage mit großer Gelassenheit gegenüber
10.02.2008, Kronen Zeitung, im Format JPG, 278 KB

Rothneusiedl-Streit: Stadtrat Schicker platzte der Kragen
Planungsstadtrat drohte Vertretern der Anrainer mit Klage
08.02.2008, Wiener Zeitung, im Format JPG, 572 KB

„Vielleicht baut ein anderer in Rothneusiedl“
Häupl spielt jetzt „Der dritte Mann“
06.02.2008, Österreich, im Format JPG, 251 KB

Tausch: U6-Nord soll statt U1 verlängert werden
Ende für Stronach Austria-Pläne bringt Umschichtung der Bau-Millionen
05.02.2008, Wiener Zeitung, im Format JPG, 436 KB

Januar 2008

Die Veilchen sind schon eine AG
Anfang nächster Woche steigt das Gipfelgespräch zwischen Austria-Präsident Katzian und Stronach
29.01.2008, Österreich, im Format JPG, 679 KB

Häupl will die Austria-Arena, Stronach: „Hab Wichtigeres zu tun“
28.01.2008, Österreich, im Format JPG, 340 KB

Stronach kündigte Austria
Austria Klubbosse suchen schon seit Jänner einen neuen Geldgeber
06.01.2008, Österreich, im Format JPG, 240 KB

„Stadtplanung ohne Visionen“
Wien wächst, doch die Stadtplanung ist auf die Herausforderungen der Zukunft nicht vorbereitet, kritisieren Experten.
05.01.2008, Kurier, im Format JPG, 532 KB

Anzeichen für Abschied des Milliardärs von Austria verdichten sich
Laut „Österreich“ sei der Vertrag bereits gekündigt worden. Stronach, der seinen Verbleib vom Bau eines neuen Stadions in Rothneusiedl abhängig gemacht hat, soll nach den Medienangaben den heimischen Fußball allerdings erhalten bleiben. Er soll einen Club für ein Team mit jungen Österreichern suchen.
05.01.2008, derStandard.at

Dezember 2007

Stronachs Aus bei der Austria
Die neuen Fußballpläne von Frank Stronachs Magna: Lizenzkauf, Tiger-Team, Akademie in der Südstadt und ein Stadio in Ebreichsdorf.
27.12.2007, Kurier, im Format PDF, 443 KB

Rothneusiedl bleibt Ackerland
Der U1-Ausbau in den Süden Wiens steht vor dem Aus. Das Stadtentwicklungsgebiet Rothneusiedl ist Geschichte.
06.12.2007, Kurier, im Format JPG, 473 KB

November 2007

Stadtentwicklung
Die Stadtwien plant auf den Feldern Rothneusiedls ein EKZ mit U-Bahn-Anschluss. Gibt es dafür wirklich Bedarf?
MA 18: „Satdterneuerung vor Stadterweiterung [...] und kein Einschnitt in den Grüngürtel.“ 28.11.2007, Falter, im Format PDF, 719 KB

Rothneusiedl: „Planlosigkeit“
Stadt soll die Wichtigkeit des Grüngürtels erkennen und ie Sinnhaftigkeit von überzogenen Großprojekten wie das EKZ hinterfragen!
27.11.2007, Presse, im Format JPG, 359 KB

Rothneusiedl liegt auf Eis
10 Jahre Verspätung drohen
23.11.2007, Presse, im Format JPG, 452 KB

Der Rebell von Rothneusiedl
Frank Stronachs Pläne für ein Stadion und ein Einkaufzentrum liegen auf Eis. Ein Landwirt steht allen im Weg.
22.11.2007, Kurier, im Format JPG, 483 KB

Schiker: „Spekulanten gefährden Wohnbau“
Schickers Vorhaben für die Erweiterung Favoritens könnte [...] Wunschtraum bleiben.
23.11.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 718 KB

Projekt Rothneusiedl wackelt jetzt wieder
Planungsstastrat Rudei Schicker stellt Gesamtprojekt mit U1-Ausbau in Frage
23.11.2007, Österreich, im Format JPG, 216 KB

Ringen um dieselbe Augenhöhe
In Wien ist die Empörung institutionalisiert: Mit der "Lokalen Agenda 21" gab die Stadtregierung dem Bürgerprotest einen Rahmen. Doch glücklich sind die zahlreichen Bürgerinitiativen mit dem Agenda-Prozess [...] und mit dieser "Scheinpartizipation" nicht.
18.11.2007, derStandard.at

Die besorgteste Bürgerin der Stadt
Herta Wessely (Bürgerinitiativen-Plattform „Aktion 21“) kämpft gern an vielen Fronten
18.11.2007, derStandard.at

Die Lobau ist nur für ein Jahr gerettet, in Rothneusiedl droht Bauern-Ende
In höchster Gefahr befinden sich die landwirtschaftlichen Flächen in Rothneusiedl [...Doch z. B.] Landwirt Wieselthaler denkt nach wie vor nicht daran, das Handtuch zu werfen.
18.11.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 366 KB

Der Streik um Stronachs neues Austria-Stadion geht in die nächste Runde
Grüne verlangen Rothneusiedl-Volksbefragung
12.11.2007, Österreich, im Format JPG, 185 KB

Die U-Bahn fährt in den Berg (?!!!)
U1-Verlägerung nach Rothneusiedl in Hochlage, aber Endstation wird unterirdisch.
05.11.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 66 KB

Neuer Gegenwind für Stronach
Eine Bürgerinitiative will jetzt eine Volksbefragung über Stronachs Arena durchsetzen
05.11.2007, Österreich, im Format JPG, 148 KB

Häupl und Stronach boxen ihre Arena durch
BM Häupl droht mit Enteignung um das Stadion bauen zu können
04.11.2007, Österreich, im Format JPG, 400 KB

Was ist mit den Äckern in Rothneusiedl?
Bürger fragen Ulli Sima
04.11.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 71 KB

Bürger aus Rothneusiedl kämpfen für ihre Felder
Die Bürgerinitiative STOPP Mega City Rothneusiedl macht neuerlich gegen die Bebauung des Agrarlandes mobil.
02.11.2007, Österreich, im Format JPG, 90 KB

Oktober 2007

Rothneusiedl in Angst vor Betonzukunft
Projekte ohne Konzept [...] Es muss hier gebaut werden, selbst wenn die U-Bahn woanders sinnvoller wäre. [...] Auch wenn Stadion und Einkaufszentrum nicht gebaut werden, droht ein Ende der Idylle.
29.10.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 300 KB

Kritik an Agenda 21: „Die Bürger dürfen nicht mitreden!“
Bürgerinitiativen fühlen sich von Agenda 21 ausgeschlossen - Keine Beteiligung der Menschen an wichtigen Entscheidungen
22.10.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 51 KB

Urbane Viertel statt Häuser im Grünen
Wien will zu viele Wohnungen auf der grünen Wiese, wie z. B. in Rothneusiedl. Die Bebauung der zentral gelegenen Entwicklungsgebiete ist langfristig und volkswirtschaftlich günstiger.
22.10.2007, Die Presse, im Format PDF, 291 KB

Michael Häupls Lieblingsprojekt an der Kippe
Rothneusiedl. Planungen, zähe Gespräche, starke Widerstände in Favoriten gegen Stadion und EKZ.
Eine Analyse.
19.10.2007, Oberösterreichische Nachrichten

Schnelle Straßenbahn statt U-Bahn
Bürger beklagen das fehlende Mitspracherecht und den Informationsmangel und fordern eine alternative Verkehrsentwicklung für Rothneusiedl.
18.10.2007, Österreich, im Format JPG, 175 KB

Rothneusiedl: Bürger kämpfen gegen Ausbau
Die Bürgerinitiative wehrt sich weiter wehement gegen alle Rothneusiedl-Pläne
08.10.2007, Österreich, im Format JPG, 334 KB

September 2007

Schützenhilfe für die bedrohten Landwirte
Frank Stronachs Mega-Projekt mit Stadion und EKZ in Rothneusiedl bedroht die Landwirtschaft dieses Gebietes. [...] BV Hermine Mospointner betont, wie wichtig der Beitrag der Wiener Bauern zur Versorgung der Bevölkerung ist.
28.09.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 42 KB

Landwirtschaft spielt große Rolle!
Wiener Bauern leisten einen großen und wichtigen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung und zum Schutz der Umwelt.
26.09.2007,bz, Wiener Bezirkszeitung, Ausgabe 17, im Format JPG, 297 KB

Horr-Stadion wird ausgebaut
Das Horr-Stadion soll ab Frühjahr 2008 um- und ausgebaut werden. Nach jahrelangen Verneinungen wurden dahingehende Pläne von Manager Markus Kraetschmer bestätigt.
19.09.2007, Oberösterreichische Nachrichten

August 2007

Wie viele Shoppingcenter verträgt Wien?
Auch ohne die geplanten Einkaufszentren herrsche bereits jetzt ein reiner Verdrängungswettbewerb, sagen die auf EKZs spezialisierten Marktforschungsinstitute „GMA“ und „Regio-Plan“.
29.08.2007, orf.at

U-Bahn soll bis Wienerberg fahren
Interview. Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker über die Zukunft des Wiener U-Bahn-Netzes, den Todesstoß für die U4-Verlängerung und das „Autofahrer-feindliche“ Wien.
19.08.2007, diepresse.com

Rennbahn-Pleite im Magna Racino:
WWF fordert Renaturierung. Moorparadis „sinnlos zerstört“

30.000 Jahre hat die Natur gebraucht, um das artenreichste Niedermoor im Wiener Becken zu formen. In drei Monaten war es für die Stronach-Pferdebahn bei Ebreichsdorf zerstört. Nach der Einstellung des Betriebs fordern Umweltschützer die Rentaurierung.
19.08.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 147 KB

U1-Verlängerung in Rothneusiedl endet auf einem „weißen Fleck“
Es wird schon sehr konkret von der Verlängerung der U1 zum geplanten Frank-Stronach-Megaprojekt Rothneusiedl mit Stadion und Einkaufszentrum gesprochen — aber nach der derzeitigen Situation wäre das ein U-Bahnbau ins „Nirvana“.
19.08.2007, Kronen Zeitung, im Format JPG, 174 KB

Wien: „Die Stadtentwicklung wird stattfinden“
Planungsstadtrat Rudolf Schicker stellt den Grundbesitzern in Rothneusiedl die Rute ins Fenster.
18.08.2007, diepresse.com

Biotop umsonst für Rennbahn geopfert
Für den Bau des Magna Racino in Ebreichsdorf wurde ein 10.000 Jahre altes Biotop geopfert. Ein ökologisches Desaster für ein nur dreijähriges Wirtschaftsabenteuer, kritisiert der WWF.
13.08.2007, greenpeace.at

Nach dem Aus für Frank Stronachs Magna Racino fordert eine Bürgerinitiative auch die Zurücklegung der Einkaufszentrums- und Stadionpläne in Rothneusiedl.
Noch sei Zeit, die intakte Natur zu erhalten, zeigte man sich überzeugt.
13.08.2007, ORF.at

Stadion-Rothneusiedl soll gestoppt werden
Nach dem Aus im Magna Racino werden Stimmen gegen die geplante „Mega-City“ von Frank Stronach lauter.
13.08.2007, Kurier

Wien hält an Plänen fest, Bürgerinitiative fürchtet hingegen um Grüngürtel und zieht Parallelen zu Ebreichsdorf
Die Bürgerinitiative „Stopp Megacity Rothneusiedl“ fürchtet um den Grüngürtel im Süden Wiens.
„Das Aus des Magna Racino sollte ein Zeichen für die Stadt Wien sein, in Sachen Rothneusiedl noch umzudenken.“
13.08.2007, derStandard.at

Tanne, aber keine Plastikbaüme. Rothneusiedl muss grün bleiben
Symbolische Baumpflanzung als Protest gegen das Einkaufszentrum
12.08.2007, Kronen Zeitung im Format PDF, 123 KB

Mehr Garagen statt mehr Pickerlzonen
Interview mit Wiens Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker (SPÖ): Über Schutz-, Parkpickerl- und neue Radfahrzonen.
Rothneusiedl: Noch konnte die Stadt Wien auch keines der Grundstücke ankaufen.
03.08.2007, Wiener Zeitung

Juli 2007

10., Himberger Straße (HB 16) - aktuelles Großbauprojekt der MA 28
Erneuerung und Ausbau der Himberger Straße um rund € 900.000,-
Die angeführten Arbeiten erscheinen der Bürgerinitiative als zu zufällig, als dass sie nicht als (heimliche) Vorarbeiten für das Stronach-Projekt zu werten sind. Die Kosten von 900.000 Euro hat auf jeden Fall der Steuerzahler zu tragen. Ist ja bestimmt im Interesse der Allgemeinheit, werden wir wohl erfahren ...
Juli 2007, wien.at

Wiener U-Bahn-Netz wird weiter ausgebaut
Werbung der Wiener Linien zum U-Bahn-Ausbau
20.07.2007, www.wienerlinien.at, im Format PDF

Bio-Landwirtschaft für Hobby-Bauern: Rudolf Hascha
Der „Wiener der Woche“ ist Landwirt in Rothneusiedl.
Bio-Bauer sät aus, die Kunden ernten.
Zukunft des Haschahofs in Rothneusiedl ungewiss?
13.07.2007, Wiener Zeitung

Ablehnende Reaktionen auf U-Bahn-Pläne
Vor allem die U1-Verlängerung nach Rothneusiedl stößt auf Unverständnis.
12.07.2007, ORF.at

Fast zwei Milliarden Euro für U-Bahn-Bau
Grüne: „Die Stadt Wien hat sich dem Druck von Frank Stronach gebeugt.“
12.07.2007, derStandard.at

Linien U1 und U2 werden verlängert
Für die Bürgerinitiative „Stopp Mega City Rothneusiedl" stellt die U1-Süd eine „eklatante Fehlplanung“ dar.
12.07.2007, Kurier

Vierte Ausbaustufe der Wiener U-Bahn
U1-Süd nach Rothneusiedl bis 2015 um 770 Millionen Euro. Mehr Verkehr durch U1.
12.07.2007, Wiener Zeitung

Riesiges EKZ gefährdet Nahversorgung
Auch die Bezirkschefin gegen Stronach-Pläne
05.07.2007, Kronen Zeitung im Format PDF, 357 KB

Juni 2007

Einigung über Ausbau der U-Bahn
Die Verhandlungen zwischen Bund und Stadt über die kommende Ausbaustufe der Wiener U-Bahn sind offenbar abgeschlossen.
19.06.2007, Österreich

U-Bahn-Ausbau: Zug fährt noch nicht ab
Im Wiener Rathaus will man Medienberichte, wonach die Finanzierung des weiteren U-Bahn-Ausbaus stehe, nicht bestätigen.
19.06.2007, Kurier

U1-Verlängerung statt U4 bis Auhof?
Wiener U-Bahn: Gerüchteküche über Ausbau brodelt.
19.06.2007, Wiener Zeitung

U-Bahn-Ausbau wird konkreter
Laut Bürgermeister Häupl haben sich Rathaus und Finanzministerium geeinigt - Pläne sollen bald präsentiert werden
19.06.2007, derStandard.at

Ummstimmigkeiten um Projekt Rothneusiedl
[...] zwischen Bürgermeister Michael Häupl und Frank Stronach ist längst nicht mehr alles eitel Wonne. Außerdem gibt es eine sehr aktive Bürgerinitiative.
11.06.2007, Kronen Zeitung im Format PDF, 607 KB

Mit Flugblättern gegen Projekt Rothneusiedl
Bereits 2400 Unterschriften wurden gegen das Projekt Rothneusiedl gesammelt. Außerdem haben die Gegner 10.000 Flugblätter in Favoriten verteilt.
11.06.2007, Kronen Zeitung im Format PDF, 400 KB

Die Rothneusiedler geben nicht auf
2400 Favoritner haben gegen Magna-Pläne unterschrieben.
08.06.2007, Wiener Zeitung

Kein Geld für U1 nach Rothneusiedl?
„Nur“ 1,5 statt zwei Milliarden Euro dürften Wien für die nächste Stufe des U-Bahn-Ausbaus zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass möglicherweise die U1-Verlängerung nach Rothneusiedl sich zumindest verzögert.
04.06.2007, orf.at

Austria-Stadion: Notfalls auch ohne U1-Verlängerung
Magna bleibt kämpferisch: „U-Bahn ist nur ein Faktor.“
ÖVP, Grüne: „Projekt ist damit tot.“
01.06.2007, Wiener Zeitung

Mai 2007

U-Bahn-Bau: Wien muss abspecken
Verhandlungs-Paket über vierte Ausbaustufe liegt vor – Stronach-Stadion doch ohne Anschluss an die U-Bahn?
U1 nach Rothneusiedl vor Aus. Stattdessen U4 nach Auhof und Badner Bahn auf U6-Gleisen.
31.05.2007, Wiener Zeitung

Widerstand gegen EKZ
Rothneusiedl: Bürger sammelten 2.000 Unterschriften.
18.05.2007, Österreich, im Format PDF, 162 KB

Auf die Größe kommt’s nicht an
Magna scheint bei Rothneusiedl erstmals einzulenken.
Einkaufszentrum könnte auch kleiner als 60.000m² werden.
Magna gibt sich bei Zeitplan flexibel.
18.05.2007, Wiener Zeitung

Wiener kaufen vor allem in ihrer Stadt ein
Jank sprach sich klar gegen das geplante Einkaufszentrum Rothneusiedl aus
09.05.2007, ORF

Wie viele Shopping Center braucht das Land?
Rund 1,7 Mio. m² Shopping Center Fläche gibt es bereits in Österreich, mehr als 600.000 m² könnten noch kommen!
08.05.2007, Presseaussendung, Studie von RegioPlan Consulting GmbH

Zahl der Shoppingcenter steigt
Die rund 120 Center teilen sich einen stagnierenden Markt. Allein in Wien kämpfen 24 EKZs um Kunden.
08.05.2007, derStandard.at

April 2007

Rothneusiedl: Initiative gegen „Megacity“
Aktivisten starten Unterschriftenaktion und hoffen auf ein Nein der Flächen-Besitzer
30.04.2007, medianet

Bürgerinitiative macht gegen „Megacity“ mobil
Unterschriftensammlung für Bürgerbefragung - Vor allem Einkaufszentrum wird kritisiert
26.04.2007, derStandard.at

Rothneusiedler gegen „Megacity“
Bürgerinitiative macht mit Unterschriften gegen Verbauung des Grüngürtels mobil
26.04.2007, derStandard.at

Aufstand gegen Stadion in Rothneusiedl
Eine Bürgerinitiative wehrt sich gegen Stronachs Stadion-Projekt samt Einkaufszentrum im Süden Wiens.
26.04.2007, Kurier.at

Aufstand gegen Stronach-EKZ
Die Rothneusiedler machen jetzt gegen die Pläne für den Stadtrand im Süden Wiens mobil
26.04.2007, WienerZeitung.at

Bürgerinitiative gegen „Megacity“
Gegen das geplante Stadtentwicklungsprojekt im Süden Wiens macht nun eine Bürgerinitiative mobil. Sie kämpft vor allem gegen das geplante Stadion und das Einkaufszentrum und nennt sich „Stopp Megacity Rothneusiedl“.
26.04.2007, orf.at

Megacity-Gegner sammeln Unterschriften
Die Bürgerinitiative „Stopp Megacity Rothneusiedl“ hat 1.500 Unterschriften gegen das geplante Stadion und Einkaufszentrum im Süden Wiens gesammelt. In einer Pressekonferenz am Donnerstag unterstrichen die Anrainer, nicht auf Felder und Grünbereiche verzichten zu wollen.
26.04.2007, wienweb.at

Vororte-Zwerg gegen Magna-Riesen
Ohne Einkaufstempel wird es kein Austria-Stadion geben. Das Shopping-Center soll allerdings 55.000 Pkw pro Tag in die Region bringen.
Die Anrainer wittern Erpressung und steigen auf die Barrikaden.
24.04.2007, Kurier.at

Einkaufszentrum Rothneusiedl: Häupl ärgert sich über die eigenen Stadtplaner
„Da wird ein Projekt beurteilt, das es noch gar nicht gibt“ - Man wisse noch nicht einmal, „ob ein Supermarkt oder eine Mall“ geplant werde
19.04.2007, derStandard.at

Noch sind nicht alle Grundstücke gekauft
12.04.2007, vienna online

Austria-Stadion könnte am Einkaufszentrum scheitern
Das Projekt steht unter keinem guten Stern. Sonderbeauftragter der Stadt gegen Shopping Center.
Glotter: „Rein fachlich ist ein Einkaufszentrum dieser Größe nicht haltbar. Wenn es trotzdem kommt, muss es eine politische Entscheidung sein.“ Aus fachlichen, also stadtplanerischen Gesichtspunkten, dürfe Stronachs EKZ nicht errichtet werden.
Ab 30.000 m² löst ein Einkaufszentrum in Rothneusiedl negative Effekte (Verkehr/Nahversorgung) im Süden Wiens aus.
45.000 m² ist die Rentabilitätsgrenze für das Stadion-EKZ.
60.000 m² Fläche strebt Stronach in der ersten Stufe an
120.000 m² im Endausbau.
12.04.2007, DiePresse.com

Rothneusiedl sorgt für Verdruss
12.04.2007, orf.at

Stadt greift Stronach unter die Arme
Entwicklungsgebiet Rothneusiedl: Rathaus wird heikle und teure Grundstücksdeals für Magna abwickeln
• Wiener Wohnfonds soll nun Grundstücke für Stadionbau erwerben.
• Aufzählung Teurer Deal: Kaufsumme bei 60 Millionen Euro?
• Aufzählung Magna-Boss macht Druck und droht, Pläne fallen zu lassen.
11.04.2007, Wiener Zeitung

Häupl wies Stronach-Kritik zurück
10.04.2007, orf.at

Konflikt Rothneusiedl: Magna mag man eben nicht immer
„Warum man da dagegen sein soll, ist für mich nicht nachvollziehbar“, suchte Häupl in der Fragestunde zu kalmieren: „Es kann nicht so sein, dass auf niederösterreichischer Seite Betriebsansiedlungen stattfinden und auf Wiener Seite die Bauern ihre Äcker bewirtschaften.“
10.04.2007, derStandard.at

Mega-Center Rothneusiedl: Stronach wird ungeduldig
VP fordert Nachdenkpause und neue Konzepte.
09.04.2007, DiePresse.com

März 2007

Streit um Rothneusiedl-Projekt
Planerische Fehlentwicklung?
Geschäftesterben befürchtet
02.03.2007, orf.at

natur-wien.at
Häupl: „Es kann nicht so sein, dass sich auf niederösterreichischer Seite Betriebe ansiedeln und auf Wiener Seite Bauern ihre Äcker bewirtschaften.“
(zitiert aus Wiener Zeitung online, 02.03.2007

Februar 2007

Sie wünschen, wir planen
Am äußersten südlichen Rand von Wien, nahe der in Niederösterreich gelegenen Shopping City Süd, kann man nach Wienerberg City und Monte Laa einem neuen Beispiel von Investorenstädtebau beim Entstehen zusehen. Noch dazu handelt es sich um einen, den die Stadt Wien und ihr Bürgermeister selbst mitbetreiben.
17.02.2007, nextroom.at / Artikel vom Standard am 17.02.2007

Jank: Wirtschaftskammer Wien lehnt geplantes Einkaufszentrum Rothneusiedl ab!
Jank befürchtet gravierende Auswirkungen auf die Einzelhandelsstruktur - auch Studien des Magistrats sprechen eindeutig gegen das Projekt
Presseaussendung Wirtschaftskammer Wien
12.02.2007, APA OTS

Austria-Stadion könnte am Einkaufszentrum scheitern
12.02.2007, DiePresse.com

Stadion ade? Risiko-Spiel von Häupl mit Stronach
09.02.2007, Wiener Zeitung

Jänner 2007

Megaprojekt Rothneusiedl: Stadionbau nur Deckmantel für wirtschaftlichen Profit?
22.01. 2007, OE1

Disclaimer

Die Veröffentlichung von Artikeln als pdf-Dateien geschieht mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Redaktionen.

Diverse Gerichtsurteile im In- und Ausland haben festgelegt, dass durch Publizieren eines Links die Inhalte der Website, auf die verlinkt wird, gegebenenfalls mitzuverantworten sind. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich eindeutig von den extern verlinkten Inhalten distanziert.

Zum Zeitpunkt der Linksetzung waren für die Bürgerinitiative keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben wir keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert sich die Bürgerinitiative „STOPP MegaCity Rothneusiedl“ hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Websites und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen.

Sollten Sie dennoch das Gefühl haben, dass ein Link auf der Seite der Bürgerinitiative „STOPP MegaCity Rothneusiedl“ zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausläst, dann teilen Sie es uns per E-Mail oder per Kontakt-Formular mit. Wir werden den Link prüfen und gegebenenfalls entfernen.

 
 

Impressum  | Kontakt  | Downloads  | Links  | Sitemap